StartUp gründen in Deutschland – der Erfolg steht und fällt oft mit der Geschäftsidee

StartUpKleinstunternehmen bzw. StartUps gelten allgemein als Motor für die wirtschaftliche Entwicklung und Fortschritt. Junge Unternehmen sind nicht nur wichtig zur Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, sondern können mit innovativen Geschäftsideen oft auch neuen Technologien zum Durchbruch
verhelfen.

Deutschland ist seit jeher ein attraktiver Standort für StartUps und die Zahl neu gegründeter Unternehmen wird jedes Jahr mehr. Allein im vergangenen Jahr wurden 3348 neue StartUps registriert, was einen Anstieg von elf Prozent gegenüber 2020 darstellt. Doch was macht Deutschland so attraktiv für Neugründungen, wo liegen die besonderen Herausforderungen und was gilt es in diesem Zusammenhang zu berücksichtigen?

Was genau ist ein StartUp?

Oftmals herrscht Unklarheit bei der Frage, was genau ein StartUp eigentlich ist. StartUps sind junge Unternehmen, die vor allem durch zwei Merkmale gekennzeichnet sind: Zum einen liegt ihnen meist eine innovative Geschäftsidee zugrunde, zum anderen wird stets das Ziel verfolgt, möglichst » weiterlesen

Datensätze bei der Schufa – welche Daten werden gesammelt und wer erhält Zugriff?

Datensätze SchufaFür fast jeden Deutschen gibt es bei der privaten Wirtschaftsauskunft Schufa einen umfangreichen Datensatz, mit dem zum Beispiel Kreditinstitute oder Telekommunikationsanbieter die Bonität von Verbrauchern überprüfen. Gerade der Schufa-Score, der aus den verfügbaren Daten errechnet wird, gilt als besonders wichtig, um einen günstigen Kredit zu erhalten. Wir schauen uns an, welche Daten bei der Schufa gesammelt werden und wer auf die Datensätze Zugriff hat.

Warum darf die Schufa Daten sammeln?

Durch die Dominanz der Schufa als Instrument für die Ermittlung der Zahlungsfähigkeit kommt immer wieder die Frage auf, wieso die Schufa Holding AG als privates Unternehmen vielfältige Daten über fast jeden Einwohner Deutschlands sammeln darf. Gerade mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wurden die Anforderungen an den Datenschutz erhöht, doch auf die Schufa hatte die DSGVO kaum Auswirkungen. Grund dafür ist Artikel 6 der Datenschutzgrundverordnung, der voraussetzt, dass „[d]ie betroffene Person […] ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben [hat]“. Die entsprechende Klausel » weiterlesen

Die 3 beliebtesten Wege, Kryptowährungen zu handeln

KryptowährungenViele Trader handeln gerne mit Kryptowährungen, weil es sich um einen äußerst volatilen Vermögenswert handelt. Wer den Markt richtig timen kann, kann beim Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen oft viel höhere Renditen erzielen als mit anderen „herkömmlichen“ Vermögenswerten.

Da es sich bei Kryptowährungen jedoch um stark schwankende Kryptowährungen handelt, sollten Trader nicht einfach drauf loskaufen, sondern sich schon vorher eine zur eigenen Persönlichkeit und den Kryptowährungen passende Strategie erarbeiten. Erfahrene Trader nutzen für den Handel mit Kryptowährungen vor allem drei beliebte und erprobte Wege, ihr Vermögen zu vergrößern.

So vermehren erfahrene Trader mit Kryptowährungen ihr Vermögen

Es gibt viele Wege, mit dem Handel von Kryptowährungen das eigene Vermögen zu vergrößern. Beliebt sind jedoch vor allem drei Hauptwege, um Kryptowährungen zu erwerben und im Anschluss erfolgreich mit ihnen zu handeln. Sie sind auf der Suche nach einer ausführlichen Beschreibung » weiterlesen

Hintergründe rund um das Thema Schufa

SchufaViele Verbraucher in Deutschland kennen das: Man ist eine gewisse Zeit mal unachtsam gewesen, was die Finanzen anging. Man hat diverse Produkte auf Rechnung bestellt, Kredite aufgenommen, um diese auch zunächst innerhalb eines festgelegten Ratenplans zurückzahlen zu können, doch die Rechnung ist nicht aufgegangen. Am Ende konnte dann doch die eine oder andere Forderung nicht (rechtzeitig) beglichen werden.

Wirtschaftsauskunfteien, wie die Schufa, welche die größte und am häufigsten angefragte ist, geben Gläubigern, Unternehmern als auch Vermietern Auskunft darüber, wie zahlungsfähig ein potentieller Kunde, Schuldner oder auch Mieter eingestuft werden kann. Die Schufa ist dabei eine private Aktiengesellschaft und nicht etwa eine Art staatliche Institution, wie so manch einer glaubt.

Für so manchen Verbraucher ist es wichtig zu wissen, wie genau die Mühlen der Schufa malen, auch um ggf. Probleme mit dieser wieder in den Griff zu bekommen. Wir möchten » weiterlesen

Wer kann einen Beamtenkredit beantragen?

BeamtenkreditUm beim Kreditabschluss von günstigen Konditionen wie einem niedrigen Zins zu profitieren, ist ein sicherer Gehaltseingang ein wichtiger Faktor. Beamte sind bei Kreditinstituten besonders beliebt, da sie durch ihre unkündbare Stellung ein hohes Maß an Sicherheit mitbringen. Viele Interessenten an einem günstigen Kredit wissen jedoch nicht, dass neben Beamten auch andere Berufsgruppen von einem sogenannten Beamtenkredit profitieren können.

Günstigere Konditionen für Beamte

Ob Kauf eines neuen Fahrzeugs oder die Umschuldung eines Dispokredits, Beamte haben es beim Kreditabschluss leichter. Ein regelmäßiger Gehaltseingang, im Laufe des Lebens oft in einer attraktiven Höhe, dient vielen Banken und Kreditinstituten als ausreichende Sicherheit für Kreditfinanzierungen aller Art. Der Wunsch von Angestellten und anderen Berufsgruppen ist entsprechend groß, von ähnlich günstigen Konditionen beim Kreditabschluss zu profitieren.

Zwar werden Beamtenkredite unter diesem Namen beworben, vergleichbare Kreditzinsen gibt es abhängig von den Sicherheiten jedoch auch für andere Berufsgruppen. » weiterlesen