Expresskredit: Der Zuschuss für kleine, aber dringende Ausgaben

aus der Kategorie Kredit-News vom 09-10-2014

KurzkreditDer Kurzkredit (Mikrokredit) ist eine Finanzierungsform, die Gründer und Selbstständige kennen sollten. Außerhalb Deutschlands, in Ländern wie Belgien, Dänemark, Polen und Großbritannien, sind Mikrokredite bereits gang und gäbe. Nun können dank dem Angebot von xpresscredit.de auch die Deutschen in den Genuss dieser Finanzierungsmöglichkeit kommen.

Geldsorgen – jeder hat sie einmal, doch nicht jeder schafft es, problemlos mit ihnen umzugehen. Bei einigen Menschen sind sie größer, bei anderen kleiner. In einigen Fällen sind sie sehr dringend, in anderen Fällen lassen sie auf sich warten.

Einer Umfrage von ING-DiBa und Ipsos (Quelle: Dispo-Nutzung in Deutschland und im europäischen Vergleich, Seite 3) zufolge nutzt jeder fünfte Deutsche einen Ratenkredit. Fast ebenso viele (18 Prozent) besitzen einen Dispokredit. Jeweils sieben Prozent gaben an, Schulden bei Freunden (Darlehen) zu haben beziehungsweise eine Kreditkarte zu nutzen. Diese Statistik zeigt, dass es durchaus einige Menschen gibt, die hin und wieder oder gar regelmäßig auf externe Gelder angewiesen sind.

Für die dringenden Fälle, wenn eine kleine Summe möglichst schnell benötigt wird, gibt es den sogenannten Mikrokredit, auch Kurzkredit genannt. Der klassische Mikrokredit ist ein Instrument der Entwicklungspolitik, um kleine Geschäfte in Gang zu bringen. Während es sich in diesem Fall um Summen bis etwa 25.000 Euro handelt, spricht man beim Mikrokredit für Privatpersonen (Expresskredit) von weitaus kleineren Summen, die wenige tausend Euro meist nicht überschreiten. » weiterlesen

Der Schweizer Kredit – Achtung Augen auf!

aus der Kategorie Kredit-News vom 30-06-2014

KreditWer bei der Schufa einen negativen Eintrag vorzuweisen hat, der hat bei kaum einer Bank eine Chance auf einen Ratenkredit. Solch ein Eintrag bei der Schufa entsteht oft schneller als erwartet. Wer es trotz Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid versäumt, eine Rechnung zu begleichen, findet sich schnell in der ungeliebten Kartei wieder. In der Regel wissen Menschen mit Schufaeintrag nichts von der unrühmlichen Ehre und erfahren dies erst, wenn alle Kreditanträge abgelehnt werden. Doch dann ist es in der Regel schon zu spät und die Hoffnung auf einen Kredit geht gegen Null.

Von Seiten der Banken besteht natürlich bei einer Person mit Schufaeintrag ein gesteigertes Risiko, welches die Banken nur ungern eingehen. Kann der Kreditnehmer den Kreditbetrag nicht abzahlen, bleibt die Bank auf den Kosten sitzen. Wer einmal Probleme mit Rechnungen hatte, gilt nicht mehr als vertrauenswürdig. Der einzige Ausweg in dieser Situation ist oft der so genannte „Kredit ohne Schufa“. Etwas umgangssprachlich wird mit dieser Begrifflichkeit auf einen Kredit abgezielt, der ohne Schufaprüfung vergeben wird. Oft wird ein Kredit ohne Schufaprüfung auch als Schweizer Kredit bezeichnet. » weiterlesen

Kredit für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger

aus der Kategorie Kredit-News vom 25-10-2013

KreditschuldenImmer öfter werden, gerade durch dubiose private Kreditvermittlungsgesellschaften, Kredite für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger angeboten. Gerade diese Gruppe von Menschen befindet sich sehr oft in finanziellen Nöten, was von den Vermittlern gnadenlos ausgenutzt wird.

In vielen Fällen erhalten Kunden nach ihrer Kreditanfrage einen Stapel von Unterlagen. Darunter befinden sich oftmals Restschuld- und Unfallversicherungen, Beitrittserklärungen zu Wohnungsgenossenschaften oder Mitgliedschaften in anderen Gesellschaften. Eine Kreditvergabe wird davon abhängig gemacht, Verträge bzw. Versicherungen abzuschließen oder Gesellschaften beizutreten. Ohne eine Unterschrift wäre die Beschaffung eines Kredites nicht möglich. Kreditinteressenten sind hier gut beraten, sich an eine Verbraucherzentrale zu wenden oder das ganze Papier in den Müll zu werfen.

Eine andere Form der „Kreditabzocke“ besteht darin, angebliche Kreditunterlagen per Nachnahme zu versenden. Dabei werden oft Nachnahmegebühren von mehreren Hundert Euro verlangt. Hat der Kreditsuchende die Gebühr bezahlt, um in den Besitz der Unterlagen zu gelangen, ist sein Geld verloren. » weiterlesen

Kredit über die Kreditkarte jederzeit verfügbar

aus der Kategorie Kredit-News vom 08-10-2013

KreditkarteIn erster Linie hat die Kreditkarte den Nutzen, dass sie dem Karteninhaber zu jeder Zeit einen Kredit gewährt. Dazu wird die Kreditsumme bei der Beantragung beispielsweise auf Portalen wie www.kreditkarte-tm.de mit einem Kreditkartenlimit ausgestattet. Das Limit richtet sich nach der Bonität, also der Einkommenshöhe des jeweiligen Kunden. Der Kreditkartenbesitzer kann mit seiner Kreditkarte so lange Einkäufe tätigen, bis er den Verfügungsrahmen ausgeschöpft hat. Alle Zahlungen darüber hinaus werden von der Bank abgelehnt, bis der Kredit ganz oder teilweise ausgeglichen ist und wieder eine Summe bis zum Kreditrahmen zur Verfügung steht.

Normalerweise wird das Kartenlimit einmalig festgelegt und kann immer voll aufgebraucht werden. Wenn das Limit im Laufe der Zeit nicht mehr ausreichen sollte, kann es unter bestimmten Umständen erhöht werden.

Voraussetzungen für ein Kartenlimit

Damit überhaupt ein Verfügungsrahmen von der Bank eingeräumt werden kann, wird neben einer ausreichenden Bonität die Kreditwürdigkeit des Antragstellers überprüft. Dazu holt sich die Bank eine Schufa-Auskunft ein. Nur wenn der Kunde in der Vergangenheit all seinen Zahlungsverpflichtungen rechtzeitig und in vollen Umfang nachgekommen ist, kann er eine Kreditkarte mit einem Kartenlimit bekommen. » weiterlesen

Rund ums Haus: Finanzierung und Bau von Garage & Co.

aus der Kategorie Kredit-News vom 19-03-2013

Finanzierung GarageEgal ob Garage, Carport oder das lang ersehnte Gartenhäuschen – Für die meisten Hausbesitzer bedeutet Frühlingszeit auch Bauzeit. Dabei stellt sich für Bauherren nicht nur die Frage nach der technischen Umsetzung und einer ansprechenden Optik, sondern vor allem auch nach der Finanzierung und den geltenden rechtlichen Vorgaben.

Möglichkeiten der Finanzierung

In erster Linie ist es nicht relevant, ob man ein Gartenhäuschen, ein Carport oder eine Garage bauen möchte, denn jedes Bauwerk kostet den Bauherren einiges. Das Problem dabei ist, dass oftmals das nötige Kapitel auf der Bank fehlt. Insbesondere der Bau einer Garage ist mit einem erheblichen finanziellen Aufwand verbunden. In der Regel wird dafür Folgendes benötigt:

Gutachter
Genehmigungen von den Ämtern
– Das Fundament des Bürgersteiges muss neu gearbeitet werden, da es nicht für die regelmäßige Belastung eines Pkws ausgelegt ist
– Das Fundament der Garage muss gegossen werden
Maurerarbeiten
Schreinerarbeiten » weiterlesen