P-Konto

aus der Kategorie Finanzen vom 07-08-2013

PfändungsschutzkontoDas P-Konto ist ein Girokonto, das Sie hier online bei PayCenter führen können.
Das P-Konto unterscheidet sich vom normalen Girokonto dadurch, dass im Falle einer Pfändung ein festgelegter Grundfreibetrag vor einer Kontopfändung geschützt ist. Wenn Sie sich für ein Prepaid MasterCard Konto entscheiden, haben Sie nach der Aktivierung die Möglichkeit, das Kartenkonto in ein P-Konto umzuwandeln. Dies ist in Ihrem Online Bereich mit Eingabe der TAN möglich. Sollte sich zu diesem Zeitpunkt bereits eine Pfändung auf dem Kartenkonto befinden, wird automatisch der Grundfreibetrag von 1028,89 Euro festgesetzt.

Bis zu diesem Betrag können Sie über Ihr Guthaben verfügen. Egal ob Bargeldabhebungen oder Online Transaktionen, die Karte kann genutzt werden. Sollte sich keine Pfändung auf dem Konto befinden, können Sie weiterhin über Ihr komplettes Guthaben verfügen. Erst mit Pfändungseingang wird das P-Konto automatisch aktiv. » weiterlesen

Das richtige Konto für jeden Zweck

aus der Kategorie Finanzen vom 15-05-2013

KontoDer größte Teil unserer täglichen, ganz persönlichen Finanzwirtschaft findet bargeldlos statt. Statt in der Geldbörse lagern wir unser Geld in virtuellen Schließfächern, auf die wir mehrheitlich bequem online zugreifen können. Dabei gibt es verschiedene Arten von Konten, die jeweils ganz unterschiedlichen Zwecken dienen.

Hoher Geldfluss auf dem Girokonto

Ob Miete, Einkommen oder Versicherung – nahezu jeder von uns hat ständig mit Geld zu tun. In aller Regelmäßigkeit landen Summen auf der Habenseite oder wandern von dort aus in den Besitz anderer, ohne dass wir diese Vorgänge noch bewusst wahrnehmen oder dafür ständig das Portemonnaie zücken müssten.

Das Girokonto genießt die größte Verbreitung und ist Voraussetzung dafür, dass man hierzulande eine berufliche Tätigkeit ausüben kann. Aktuell wird sogar diskutiert, ob ein Grundrechtsanspruch auf ein Girokonto bestehen sollte. Schließlich gibt es kaum noch Bereiche, in denen der Lohn bar ausgehändigt wird. Der Regelfall ist, dass das Einkommen per Überweisung auf das eigene Konto transferiert wird. Das Girokonto » weiterlesen

Geld sparen – durchweg empfehlenswert?

aus der Kategorie Finanzen vom 20-02-2013

GeldBekommen Kinder ihr erstes Taschengeld, werden sie von ihren Eltern in der Regel auch darauf hingewiesen, nicht gleich alles auf einmal auszugeben. So können sie nämlich auch monatlich einen Teil davon beiseite legen und für eine besondere Investition sparen. Dieses simple Prinzip ist auch für viele Erwachsene noch eines der obersten Gebote, wenn es darum geht, mit Geld zu hantieren.

Ohne angespartes Vermögen keine Großinvestition

Für viele Menschen in Deutschland steht ein eigenes Haus ganz oben auf der Liste, wenn Sie nach einem Wunsch gefragt werden, den sie sich langfristig erfüllen wollen. Das letztendlich nur ein geringer Teil der Befragten tatsächlich imstande ist, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, liegt in erster Linie an den großen finanziellen Aufwendungen, die dafür nötig sind. Zwar läuft der Großteil der Finanzierung zumeist über ein umfangreiches Darlehen, ohne das nötige Eigenkapital ist die Aufnahme eines solchen allerdings utopisch. Wohl dem, der sich schon früh darüber im Klaren war, später einmal bauen zu wollen. So blieb genug Zeit – im Idealfall mehr als zehn Jahre –, in der man kontinuierlich einen Teil des regelmäßigen Einkommens abzweigen und auf ein Bausparkonto einzahlen konnte. » weiterlesen

Das eigene Heimkino finanzieren

aus der Kategorie Finanzen vom 16-01-2013

HeimkinoEin richtiges Heimkino scheint für Otto Normalverbraucher meist unbezahlbar. Die akustische und visuelle Imitation eines Kinos in den eigenen vier Wänden ist meist mit finanziellen Aufwendungen verbunden, die man selbst mit den ernsthaftesten cineastischen Ambitionen und einem leidlich gefüllten Bankkonto schwerlich realisieren kann. Man kann allerdings auch mit wenig Geld den Filmgenuss daheim steigern. Zudem kommen in manchen Fällen auch Kleinkredite infrage, die bei der Realisierung dieses Wunschtraums helfen können.

Mit dem Kleinkredit das Heimkino finanzieren

Die Ansprüche an moderne Heimkinos wandeln sich zusammen mit der aktuellen Technologie. Höherwertige Unterhaltungselektronik wie LED-LCD-Fernseher mit 3D-Funktion und HD-Beamer der neuesten Generation gehören heutzutage einfach dazu. Leinwände, ein Raumklang-fähiges Audiosystem und gemütliche Sitzgelegenheiten, die optimal auf die Leinwand ausgerichtet sind, haben selbstverständlich ihren Preis.

Foto: © Gary Cornhouse/Digital Vision/Thinkstock

Wer sich all diese Anschaffungen lediglich ratenweise leisten kann, sollte sich seinen Wunschtraum vielleicht über einen Kleinkredit finanzieren. Diese Darlehen liegen meist unter 50.000 Euro und können » weiterlesen

Autokauf dank Finanzierung

aus der Kategorie Finanzen vom 18-10-2012

FinanzierungDem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zufolge waren Anfang diesen Jahres alleine in Deutschland über 51 Millionen Kraftfahrzeuge zugelassen, somit kommen auf 1.000 Einwohner über 600 Fahrzeuge. Unterm Strich haben fast 80 Prozent der deutschen Privathaushalte mindestens ein Auto, das neu oder gebraucht erstanden wurde.

Tatsächlich sind die meisten Autofahrer aus beruflichen oder familiären Gründen auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen, auch wenn das nötige Kleingeld oftmals nicht vorhanden ist. Deshalb greifen viele Haushalte auf einen Kredit zurück, mit dem sie den Erwerb eines neuen oder gebrauchten Wagens finanzieren können. Wenn Sie sich für die verschiedenen Arten der Finanzierung interessieren, finden Sie weitere Infos unter autokredit.org. Möchten Sie anschließend einen Autokredit aufnehmen, sollten Sie sich folgende Hinweise zu Herzen nehmen:

Der richtige Weg zum Autokredit

Möchten Sie einen Kredit aufnehmen, um den Kauf eines Autos zu finanzieren, so wird Ihr erster Schritt wahrscheinlich in die Bank Ihres Vertrauens erfolgen. Diese Entscheidung ist jedoch nicht immer die taktisch klügste, weil die Konditionen oftmals überteuert sind. Stattdessen sollten Sie die Preise verschiedener Direktbanken miteinander vergleichen, so können Sie an vielen Stellen mögliche Kosten sparen. Allerdings » weiterlesen

Kreditfinanzierung für Studenten mit Nebenjob

aus der Kategorie Finanzen vom 16-10-2012

KreditWer eine größere Anschaffung plant steht in der Regel vor dem Problem der Finanzierung. Ein Auto oder eine neue Küche lässt sich häufig nur über einen Kredit finanzieren. Anschließend stehen gerade junge Studenten ohne eigenes Einkommen jedoch vor dem Problem, die Kreditraten nur schwer tilgen zu können.

Sparen statt Kredit aufnehmen

Die Aufnahme eines Kredites will gut überlegt sein, will man sich nicht mit den späteren Ratenzahlungen überfordern. Wenn die Anschaffung nicht dringlich ist, sollte überlegt werden, ganz auf einen Kredit zu verzichten und das Geld lieber über einen längeren Zeitraum hinweg anzusparen. Dazu kann zum Beispiel ein Nebenjob ergriffen werden, dessen Lohn vollständig auf ein spezielles Sparkonto wandert. Webseiten wie die der Jobmensa haben sich auf junge Leute und Studenten spezialisiert, die sich mit Nebenjobs etwas dazu verdienen möchten. In der Gastronomie und im Einzelhandel werden auch immer wieder Aushilfen auf 400-Euro-Basis gesucht: Nach dreijährigem Sparen ist hier schon genug Geld für das neue Auto zusammen gekommen, das man sich auch selbst zum Abschluss » weiterlesen