Autofinanzierung mit Maxxkredit

Des Deutschen liebstes Kind, nämlich sein PKW, wird heute überwiegend mit Hilfe eines Autokredites finanziert. Auch bei einer Autofinanzierung ist Ihnen Maxxkredit gern behilflich. Diese beschränkt sich nicht nur auf PKW-Neuwagen, sondern ist auch für Zweiräder, Wohnwagen bzw. für Gebrauchtfahrzeuge möglich. Dazu erstellen wir Ihnen in 24 Stunden ein unverbindliches Angebot.

Formen der Autofinanzierung

Die klassische Variante der Finanzierung von Autos stellt der Autokredit dar, welcher ein ganz normaler Ratenkredit ist. Das bedeutet, dass die Bank dem Kreditnehmer einen vereinbarten Kreditbetrag zur Verfügung stellt und der Kreditnehmer die Kreditsumme zuzüglich Zinsen und Bearbeitungsgebühren in Raten an die Bank zurückzahlt. Einzelheiten über die Höhe der Zinsen und monatlichen Raten sowie die Laufzeit des Kredites werden in einem schriftlichen Vertrag festgehalten. Bei einem klassischen Ratenkredit werden als Sicherheiten vor allem Gehaltsabtretungen oder die Bürgschaft durch eine andere Person herangezogen. Der Kfz-Brief dient bei dieser Form der Autofinanzierung als Sicherheit und wird im Kreditinstitut hinterlegt. Damit ist sichergestellt, dass der Kreditnehmer das finanzierte Fahrzeug nicht vor einer endgültigen Rückzahlung des Kredites verkaufen kann.
Beim Vergleich mehrerer Ratenkreditanbieter ist jeweils der effektive Jahreszins oder Effektivzinssatz heranzuziehen. Manche Kreditangebote enthalten nur den nominalen Jahreszins, der jedoch keine Auskunft über Bearbeitungsgebühren und eventuelle weitere Kosten enthält. Auch diese Belastungen müssen für einen aussagekräftigen Kreditvergleich herangezogen werden. Der effektive Jahreszins beinhaltet sowohl die Zinsen als auch die übrigen Kosten und Gebühren und ist somit eine verlässliche Vergleichsgröße.
Eine Sonderform des Ratenkredites ist die so genannte Ballonfinanzierung, auch Ballonkredit oder Schlussratenkredit genannt. Der Ballonkredit wird vor allem bei der Finanzierung von KFZ eingesetzt. Es handelt sich dabei um eine Autofinanzierung mit hoher Schlussrate, wodurch die monatlichen Raten während der Laufzeit des Kredites relativ niedrig ausfallen. Zum Ende der Finanzierung kann der Käufer entweder die restliche Summe auf einmal abzahlen oder er entscheidet sich für eine Anschlussfinanzierung. Außerdem besteht die Möglichkeit, das finanzierte Kraftfahrzeug zum Laufzeitende wieder zurückzugeben. Dabei muss ermittelt werden, ob der Wert des Wagens der restlichen Kreditsumme entspricht oder ob der Kreditnehmer noch einen Restbetrag bezahlen muss.
Beim Leasing von Kraftfahrzeugen handelt es sich um eine Nutzungsüberlassung. Das geleaste Fahrzeug bleibt Eigentum der Leasinggesellschaft, es wird dem Kunden nur zur Miete überlassen. Dafür zahlt der Kunde eine monatliche Leasingrate, die oft niedriger ausfällt als eine Kreditrate für einen Autokredit. Nach Ablauf des Leasingzeitraums wird das Fahrzeug zurückgegeben. Dabei kann es zu einer Nachzahlungspflicht des Leasingnehmers kommen, falls der Wagen Mängel aufweist oder die vereinbarte Kilometerleistung überschritten wurde. Selbstständige und Unternehmer können die Leasingraten als Betriebsausgaben geltend machen.

Anbieter von Finanzierungen

Autokäufer können sich entweder an eine Bankfiliale, eine Direktbank im Internet oder auch an uns wenden, um eine Autofinanzierung zu erhalten. Nach Erhalt der Kreditsumme kann der Autokäufer als Barzahler gegenüber dem Autohändler auftreten und so in vielen Fällen hohe Rabatte aushandeln. Da vor allem die Hersteller oft äußerst günstige Finanzierungen anbieten, die bis hin zu so genannten Nullprozentfinanzierungen führen, lohnt sich ein Vergleich verschiedener Anbieter, bevor sich ein Käufer für eine bestimmte Finanzierung entscheidet.